Preisträger 2008

Kategorie Vereine und Institutionen

Jugendtreff One Nation Haid, Verein I.S.I.

Islamisches Zuckerfest und christliches Weihnachten unter einem Dach

Nicht gegenseitig ausgrenzen, sondern gemeinsam das Schöne feiern lautet im Jugendtreff One Nation in Haid/Ansfelden das Motto rund um die beiden hohen Feiertage zweier Religionen: Das islamische Zuckerfest und das christliche Weihnachten. Beide Feste stehen in ihren Kulturen vor allem für Eines: VERSÖHNUNG.

Am 12. Oktober wurde das islamische Zuckerfest gemeinsam gefeiert. Dieses Fest ist für Jugendliche mit islamischem Hintergrund vergleichbar mit dem christlichen Weihnachten. Dabei werden Süßigkeiten verschenkt, man gratuliert sich gegenseitig und besucht Freunde und Verwandte.

Es wurde gefeiert, geplaudert und Süßigkeiten gegessen. Rund 70 Jugendliche besuchten das Fest, 2/3 der BesucherInnen haben muslimischen Glaubenshintergrund. Zu Beginn des Festes wurde der Ursprung und Sinn des Festes erläutert. Die Jugendlichen waren bereits in der Planung in Form eines offenen Vorbereitungs-Teams eingebunden und halfen bei der Musikauswahl, beim Einkauf und den nötigen Vorbereitungen. Beim Fest selbst brachten sie Leckereien von Zuhause mit, kochten während des Festes gemeinsam auf und halfen bei der Abwicklung.

Am 22. Dezember wurde das christliche Weihnachten gefeiert. Über die ganze Woche hinweg wurde der Jugendtreff mit Hilfe der Jugendlichen weihnachtlich geschmückt. Ein „Christkind“ überbrachte kleine Weihnachtsgeschenke für alle BesucherInnen, Weihnachtslieder wurden gesungen und der Ursprung der Bedeutung erklärt. Gekommen waren rund 50 Jugendliche – zwei Drittel davon mit muslimischen Glaubenshintergrund. Die Beteiligung der Jugendlichen erfolgte wie beim Zuckerfest beschrieben

Der Preis wurde für ein großes Buffet für die engagierten Jugendlichen und ein Folgeprojekt im Jahr 2008 verwendet.